Zwei Geschichten enden, eine neue beginnt

Geschrieben von Aarna am 31. Juli 2017. Veröffentlicht in Guild Wars 2, Welt gegen Welt

... und eine versinkt in Vergessenheit

Ein Weg endet

Am 25. Juli erschien die sechste Episode der Staffel 3 der Lebendigen Welt: "One path ends". ArenaNet beendet mit der Episode die Geschichte rund um den Weißen Mantel, welche sich durch alle Episoden von Staffel 3 sowie alle bisherigen Raidflügel zog und ihren Anfang in Guild Wars 1 nahm. Ihr müsst jedoch weder Guild Wars 1 noch die Raids spielen, um der Geschichte zu folgen. ArenaNet hat genügend Informationsschnipsel in die einzelnen Episoden eingebaut, um den Spielern die Vorgeschichte zu erzählen oder in Erinnerung zu rufen.

Ein zweiter Weg endet

Parallel zur ersten Episode von Staffel 3 erschien das Chaos-Fraktal und mit diesem begann eine parallele Geschichte in den Fraktalen, welche im Albtraumfraktal fortgeführt wurde und mit dem neu erschienenen Fraktal "Zerschmettertes Observatorium" ihr Ende findet. An diesen neuen Fraktalen erkennt man die räumliche Nähe vom Fraktal- und vom Raidteam. Mechaniken der Raidbosse finden in vereinfachter Form ihren Weg in die Fraktale, welche den zweiten High-End-Content in Guild Wars 2 bilden und die Spieler an die Raids heranführen sollen.

Ein weiterer Weg gerät in Vergessenheit

Neben den Geschichten, welche in der Staffel 3 der Lebendigen Welt bzw. in den Fraktalen erzählt wurde, gibt es eine weitere Geschichte, welche allerdings seit einem inzwischen gut halben Jahr auf ihre Fortsetzung wartet: "Reisen in Tyria". Falls ihr diese Geschichte nicht kennt bzw. verpasst habt: ArenaNet hat die Geschichte von Vikki und ihrer Tiergefährtin Momo auf ihrer Homepage erzählt. Ausgangspunkt war eine Diskussionsrunde von ArenaNet auf der MomoCon letzten Jahres. Dort hatte das Team, welches die zu erzählenden Geschichten bei ArenaNet entwickelt, zusammen mit dem Publikum Vikki und Momo ersonnen und deren Geschichte über die Homepage von Guild Wars 2 erzählt. Leider ist das Ende bisher offen...

Fazit zur Staffel 3

Das Ende der dritten Staffel der Lebendigen Welt ist ein guter Zeitpunkt, um ein persönliches Fazit zu ziehen. Was war gut, was schlecht?

Die Geschichte war gut und spannend erzählt, wenn auch in einzelnen Episoden recht kurz. Schön fand ich die Abwechselung von instantiierten Bereichen mit Abschnitten, welche in der offenen Welt spielten. Negativ sind jedoch die Zwischensequenzen zu nennen. Beim ersten Anschauen sind diese schön und bringen die Geschichte voran, bei einem wiederholten Durchspielen können sie jedoch nicht abgebrochen werden und nerven einfach. Hierfür sollte sich ArenaNet eine Lösung einfallen lassen. Negativ aufgefallen ist mir auch die Übersetzung ins Deutsche, welche ich zu oft als schlampig und sinnverzehrend wahrnehme. Übersetzungen sind nicht einfach, da kann ich aus Erfahrung sprechen. ArenaNet sollte sich hier aber mehr Mühe geben.

Äußerst positiv sind die neuen Karten, die ArenaNet mit den Episoden ausgeliefert hat. Diese sind schön und abwechslungsreich gestaltet, mit interessanten Mechaniken. Dass die Karten mit einer eigenen Währung kommen, ist verschmerzbar und im Grunde nur eine Weiterführung des HoT-Konzepts. Zudem ist es über diese Währung sehr einfach geworden, an aufgestiegene Accessoires zu kommen.

Fast jede Episode lieferte auch eine neue, legendäre Waffe mit, die einen Bezug zur jeweiligen Episode hat. Viele hatten ja befürchtet, dass die Entwicklung legendärer Waffen bei ArenaNet eingestellt wurde. Allerdings war nie die legendäre Waffe an sich das Problem, sondern die Sammlung auf dem Wege zu dieser. Für die neuen legendären Waffen sind keine Sammlungen mehr notwendig, sie sind einfach nur noch teuer. Vorteil ist jedoch, dass diese mehrfach gebaut werden können - wenn man es den will.

Überraschend war die Einführung des ersten legendären Accessoires mit der sechsten Episode. Damit hatte ich persönlich nicht gerechnet.

Hervorzuheben ist auch ein kleines Nebenprojekt, welches mit Episode 6 ins Spiel kam: Die Erweiterung des Materiallagers um eine ganze Reihe von Gegenständen, die bisher meine Bank zugemüllt hatten.

Ausblick

Zu guter Letzt noch ein Ausblick auf das, was uns erwartet.

Der 1. August ist dabei der wichtigste Tag in dieser Woche. ArenaNet stellt an diesem Tag die zweite Erweiterung vor. Viele Dinge sind bereits geleakt worden. Was jedoch noch offen ist, ist der Name der Erweiterung und das Erscheinungsdatum. Zu letzterem gebe ich eine Prognose ab: Die zweite Erweiterung soll noch dieses Jahr erscheinen.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Support us



Du möchtest uns unterstützen? Klicke auf den Link um zu spenden oder informier Dich hier was mit dem Geld passiert.

Besucher kamen aus

Flag Counter

Tweets@AofT

  • AofT

    Es sind bereits 2/3 der Plätze für das Gildentreffen am 12.-14. Mai vergeben. Noch gut 20 Plätze sind für euch frei. Fragt einfach mal :)

    Weiterlesen

    Copyright-Info

    ArenaNet logo ncsoft logo
    500px Guild Wars 2 HoT Texture Centered Trans
    512px Guildwars logo.svg  
    © 2016 AofT.de, Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns (HoT), ArenaNet, NCsoft, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCsoft Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.